2018

Das Unternehmen ist im Laufe des Jahres wieder gewachsen, und der Umsatz überschritt zum ersten Mal 100 Millionen Rubel.

Softwerke arbeitet weiterhin mit einem großen internationalen IT-Unternehmen zusammen und behauptet sich als ein zuverlässiger Anbieter von hochwertigen Dienstleistungen, deren Vielfalt schrittweise erweitert wird.

In diesem Jahr wurde eine Reihe neuer langfristiger Projekte erfolgreich gestartet, darunter ein auf maschinelles Lernen spezialisiertes Projekt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Firma InBev/Efes wurden im Laufe des Jahres fünf Promo-Seiten auf der Adobe Experience Manager-Plattform sowie drei Landing-Pages entwickelt.

Im Februar wurde es den Benutzern vom Lingvomaster-Portal ermöglicht, zwischen zwei Kontotypen zu wählen – “Premium“ mit erweiterten Funktionen oder „Basic“.

Im März wurde ein im Jahre 2017 gestartetes Projekt erfolgreich abgeschlossen, das mit der Anwendungsentwicklung für 3D-Drucker für Polymerdruck verbunden war. Danach wurde eine Supportvereinbarung geschlossen.

Im Frühling 2018 nahm Softwerke zum zweiten Mal am SAP-Coder-Wettbewerb teil, der von SAP CIS veranstaltet wird, und nahm bei seiner Nominierung – „Definieren des OKOF-Codes für Anlagevermögen mithilfe maschineller Lerntechnologien“ – den zweiten Platz ein. Ende des Jahres wurde von einem großen russischen Unternehmen die Überarbeitung und die Umsetzung dieser Wettbewerbsentscheidung angefragt.

Im Juni erhielt das Unternehmen vom Bildungskomitee der Regierung von St. Petersburg eine Lizenz zur Durchführung von Bildungsaktivitäten für Fernunterricht und kann nun das Lingvomaster-Portal für diese Zwecke nutzen.

Im Oktober wurde ein Projekt für einen neuen Kunden gestartet. Dabei geht es um eine Migration auf die Liferay 7.2-Plattform sowie um eine Neugestaltung des vorhandenen Portals.

Die Infrastruktur für die Entwicklung unternehmensinterner Projekte wurde erheblich erweitert und verbessert, es wurden Tools zur Überwachung und Ermittlung von Trends eingeführt (Grafana / Telegraf / InfluxDB).

2018 wurden die Büroräume renoviert, Ruheräume eingerichtet sowie die Möbel und die Büroausstattung modernisiert. Im Zusammenhang mit dem Wachstum des Unternehmens wurden im Dezember zusätzliche Büroräume im Geschäftszentrum „Preobraschenski“ gemietet.

Die Zusammenarbeit mit der ITMO Universität im Bereich Studentenpraktikum wurde fortgesetzt. Im Jahre 2018 haben 6 Studenten ihr Studium mit Bachelor und 6 Studenten mit Meister abgeschlossen, wobei sie ihre Abschlussarbeiten im Rahmen der Softwerke-Projekte vorbereitet haben.

Ab 2018 haben wir begonnen, mit jungen Spezialisten an einer anderen führenden Universität in St. Petersburg zusammenzuarbeiten – an der Polytechnischen Peter-der-Große-Universität Sankt Petersburg. Die Studenten dieser Universität haben nach ihrem erfolgreichen Sommerpraktikum ihre Arbeit im Unternehmen fortgesetzt.

2017

Ein neues Portal für den Support von Produkten eines großen internationalen IT-Unternehmens wurde entwickelt und schrittweise eingeführt. Das Portal läuft unter Adobe AEM 6.1 und hat eine auf den besten Entwicklungsmustern von AEM-Anwendungen basierte Architektur.

Im Rahmen der Kooperation mit AG „Pivovarnya Moskva-Efes“ entwickelte Softwerke im Jahr 2017 dreizehn Werbe-Websites auf der Adobe Experience Manager-Plattform. Die Websites sind von unterschiedlicher Komplexität, jede Site hat eigene, durch die Logik der Anwendungen bedingte, technologische Besonderheit.

Im Mai 2017 erhielt das Unternehmen den Auftrag, eine komplexe Anwendung für einen 3D-Drucker für den Polymerdruck zu entwickeln. Das Programm wurde auf dem C # /. Net-Plattform, verbunden mit WPF und spezialisierten Grafikbibliotheken, implementiert. Im Dezember wurde die erste produktive Version des Programms erfolgreich an den Auftraggeber geliefert.

Um dem wachsenden Mitarbeiterteam ausreichend Platz zu sichern, wurden im Juli zusätzliche Büroräume im Businesszentrum “Preobrashensky” gemietet.

Softwerke begann die Arbeit an einem Projekt mit der Machine-Learning-Technologie und erweiterte damit das Unternehmensportfolio.

Im Laufe des Jahres wurden drei neue firmeneigene Produkte zur Automatisierung von Bürogeschäftsprozessen eingeführt: Arbeitszeiterfassung, Urlaubsplanung, Abstimmung und Planung von Geschäftsreisen.

Das von Softwerke entwickelte und unterstützte Portal “Lingvomaster” erweiterte die Möglichkeiten für die Autoren der Kurse. Es wurde die einzigartige Funktionalität „Sprechen“ hinzugefügt, die es dem Lehrer ermöglicht, die gesprochene Sprache des Studenten direkt auf dem Portal und zu jeder passenden Zeit zu überprüfen. Ende des Jahres wurde eine Reihe der Webinare über das Online-Unterrichten auf dem Portal durchgeführt.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Universität ITMO im Bereich der studentischen Praxis wurde fortgesetzt. Im Jahr 2017 wurden 4 Bachelor- und 2 Master-Abschlussarbeiten auf der Basis der vom Unternehmen verteilten Themen verteidigt. Die Absolventen wechselten in eine feste Anstellung in der Firma, und eine neue Gruppe der Studenten, die das dritte Jahr absolvierten, begann mit ihrem Praktikum.

Ende des Jahres überschritt die Gesamtzahl der Mitarbeiter 60 Personen.

2016

2016 erweiterte die SOFTWERKE ihre Zusammenarbeit mit der Firma SAP SE im Rahmen der neuen Arbeitsrichtung – Frontend-Entwicklung in der Technologie Fiori. Das erste Projekt dauerte das ganze Jahr und die Zusammenarbeit in dieser Technologie-Richtung wird in neuen Aufträgen fortgesetzt.

Im ersten Halbjahr begann die Zusammenarbeit mit der AO «Brauerei Moskva-Efes». Während des Jahres erledigte das Entwicklungsteam erfolgreich einige Projekte unterschiedlichen Umfangs auf der Plattform Adobe Experience Manager.

Anfang 2016 erschien eine neue Version des Produktes – des Sprachportals Lingvomaster. Im Januar wurden auf dem Portal neue Online-Kurse für English, Deutsch und Französisch in 5 Kompetenz-Stufen nach CEFR (Common European Framework of Reference) publiziert. Das Portal wurde in diesem Jahr praktischer und bequemer und es erschien eine neue Übungsart – das Fonetische Training mit visualisierter Selbstkontrolle.

Im November-Dezember 2016  unterstützte die SOFTWERKE  auf dem Portal einige Wettbewerbe für Sprachlernende, unter den Veranstaltern waren Vertrertung der Oslo-Universität in St.-Petersburg,  Sprachschule „Deutsch-Klub“, Sprachzentrum „English Life“, Vorbereitungszentrum für internationale Englisch-Tests „Ultimate English“.

2016 belief sich der Personalbestand höher als 50 Mitarbeiter.

2015

Es wird Firmenbibliothek der Komponente und Module für Projekte entwickelt, wo  CMS Adobe AEM gebraucht wird.

In diesem Jahr beginnt auch Entwicklung der Online-Shops und Erweiterungsmodule auf der Plattform Magento.

Die für Betrieb bereite Version 2.1 des Sprachportals wird implementiert. Das Portal wechselt seinen Namen vom  IT Deutsch auf  Lingvomaster. Mit dem Ziel die Anfangsinhalte auf dem Portal zu platzieren wurde der Wettbewerb mit Preisen «Online-Author» durchgeführt, an dessen Ende 34 abgeschlossene Sprachkurse gemeldet waren.

Die Zusammenarbeit mit der Universität ITMO wurde fortgesetzt. 2015 haben 15 Studenten ihre Abschlussarbeit in der Firma erledigt und entsprechend den Studiengangprogrammen Spezialität, Bachelor und Magistratur erfolgreich verteidigt. 5 Absolventen waren in der Firma.

Im vierten Quartal wurde ein Programmierer-Team zusammengesetzt, das in Projekten auf der Plattform SAP Fiori zu arbeiten begann.

2014

2014 setzt die Firma «Softwerke» eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihren Auftraggebern fort, indem sich die Expertise der Firma im Bereich der mobilen Apps und solcher Produkte wie Liferay und CQ5wie erweitert wird. Zum Erfolg wurden auch Projekte der Entwicklung einiger Web-Applikationen für iOS und Android gebracht.

Weiter voran geht die Zusammenarbeit mit Universität-Studenten, die nach einem praktisch orientierten Kurs in der Firma für weitere Arbeit bleiben. Eingestellt wurden 8 Mitarbeiter von den Studenten der höheren Semester und Absolventen, die 2014 ein Praktikum bei „Softwerke“ abgeschlossen hatten.

2013

Beginn der Arbeit an den Projekten mit der Plattform HANA und CMS Adobe CQ5.

Im Juli 2013 nahm die SOFTWERKE eine neue Richtung Microsoft Dynamic AXAPTA auf, indem sie zum Lieferanten wurde für die Firma SPH AG (Stuttgart), die Lösungen für Kunden aus dem Bereich Einzelhandel und Versand entwickelt und implementiert.

Die SOFTWERKE begann an der Entwicklung der Applikation für mobilen SAP R/3-Zugang zu arbeiten, einschließlich Entwicklung der speziellen Funktionen mit ABAP.

Ab 1. Oktober 2013 mietete die SOFTWERKE   im Bürozentrum «Probrashensky» zusätzliche Büroräume, die die nützliche Bürofläche verdoppelten und komfortable Arbeitsplätze für das zunehmende Personal sicherten.

Die Firma nahm teil an der Entwicklung der innovativen Projekte für innere Struktur von SAP: intersystemare Plattform für IDS-Nutzer-Autentifikation, Berichterstattung auf der modernsten Plattform HANA, sowie an der Entwicklung und direktem Monitoring der Haupt-Webseite von SAP AG www.sap.com, die sich auf CMS Adobe CQ5 basiert. Die Teilnahme der SOFTWERKE an den Entwicklungs- und Support-Projekten der IT-Abteilung von SAP nimmt immer zu.

2012

Im Januar 2012 zog die Firma in ein neues Büro im Bürozentrum «Probrashensky» ein.

Im Juli 2012 begann die SOFTWERKE eine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit der ITMO-Universität, dank der für Studenten ihr Berufspraktikum in der Firma ermöglicht wurde. Wenn die Studenten einen Wunsch bekommen, nach dem Studium in der SOFTWERKE  zu arbeiten, haben sie danach solche Gelegenheit.

In demselben Jahr wurde eine neue Aktivitätsrichtung Quality Assurance eröffnet.

Die SOFTWERKE  erfüllte erfolgreich den Auftrag der Firma «Nevskaya Kosmetika» für ein neues Design und Portierung des Firmenportals auf die Plattform Liferay.

2011

Im Januar  begann die Arbeit mit der Plattform Alfresco.

Im Auftrag der Firma VMS AG (Heidelberg / Deutschland) war das Entwicklungsprojekt der internen Software mit ABAP für das System SAP R/3 erfolgreich abgeschloßen.

Die SOFTWERKE  bekam den Status «Preferred supplier within Nearshore region» von der SAP AG.

Es wurde die Aktivitätsrichtung 2nd Level Support (Technology Consulting) gestartet.

2006

2006 begann die SOFTWERKE  im Auftrag der SAP AG (Deutschland) zu arbeiten, indem sie an Entwicklungsprojekten und an System- und Produktsupport des Auftraggebers im Bereich der Portaltechnologien teilnahm.

In den nächsten  Jahren zeigte  die Zusammenarbeit mit SAP AG weitere erfolgreiche Entwicklung und wurde zu einem der Grundfaktoren des Firmenwachstums.

Neben dieser Aktivität setzte die SOFTWERKE  fort, Aufträge der russischen und deutschen Formen für Software-Entwicklung zu bearbeiten. Die Firma arbeitet mit Technologien Java Enterprise, SAP NetWeaver, ABAP, sowie  PHP und WordPress.

2005

Die Firma SOFTWERKE wurde am 26. Mai 2005 gegründet und beschäftigte anfangs fünf Mitarbeiter. Die Firma agiert auf dem Gebiet Entwicklung und technischer Support der Software für Auftraggeber in Russland und im Ausland, Lösungen im Bereich der Kunde-Server-Systeme und  Portaltechnologien, Leistungen im Testen der Software und Beratung der Applikationsnutzer.  Zu den ersten Kunden der Firma wurden deutsche IT-Firmen, die Outsourcing bei den IT-Projekten für ihre Endkunden nutzten.